Rufen Sie uns an!
+49 (0) 2821 7209 16

Einladung "Islam in Kleve - Schwierigkeiten und Herausforderungen"

Impulsvortrag und Diskussion am Dienstag, 24.5.2016, 18.00 Uhr

Das Interesse am Thema "Islam im Alltag" und dem Austausch und Dialog mit Muslimen vor Ort ist nach wie vor groß. Bei der Veranstaltung im Januar zum "Islam in Deutschland" hatten wir bereits eine Folgeveranstaltung zur Vertiefung und Konkretisierung mit Blick auf die Situation hier vor Ort angekündigt.
Wir laden hierzu alle Akteure aus der Flüchtlingshilfe – Ehren- und Hauptamtliche - herzlich ein zum nächsten Termin in der Reihe zum themenorientierten Erfahrungsaustausch für Integrationslotsen und Aktive in der Integrationsarbeit.

 

Hamid Benbouazza arbeitet nach seinem Studium mit Abschluss als Master in Intercultural Industry Management an der Greenwich University London heute als Coach und Integrationshelfer am Niederrhein. Er war auch selbst Teilnehmer in einem unserer Integrationslotsenkurse und ist aktives Mitglied in einer der beiden Klever Moscheegemeinden.
Er hat für den Abend eine nochmalige kurze Einführung zur Religion und Kultur des Islam allgemein und zu Moscheen und Vereinen in Deutschland vorbereitet - quasi als Zusammenfassung des Abends im Januar. Der Schwerpunkt seiner Darstellung liegt dann auf folgenden Fragen: Moschee und Vereine in Kleve, die Situation der Muslime in Kleve vor 2011 und heute im Jahr 2016, Schwierigkeiten und Herausforderungen. Breiter Raum ist dabei für Fragen und das offene Gespräch vorgesehen. Natürlich werden auch die brisanten Alltagsthemen wie Kopftuch, Burka, Händeschütteln, Rolle der Frau zur Sprache kommen - ebenso wie die Raumnot der Moscheevereine und das Bild der Moscheen und ihrer Besucher in der Öffentlichkeit.

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit der VHS durchgeführt;
Referent: Dozent: Hamid Benbouazza,
Ort: VHS Kleve, Hagsche Poort, 22, Raum 101 (Vortragssaal), gebührenfrei

Zurück